Meldungsübersicht
Leland Irving vom HCB Südtirol Alperia ist der bet-at-home Top-Performer der ICE-Spiele vom Wochenende. Beim 6:0-Heimsieg der „Füchse“ gegen die iClinic Bratislava Capitals verbuchte er sein zweites Shutout in Folge. Weiterlesen
Am Sonntag wurden in der bet-at-home ICE Hockey League zwei weitere Playoff-Tickets vergeben. Während der EC KAC nach einem Erfolg über die Steinbach Black Wings 1992 die vorzeitige Postseason-Qualifikation fixierte und damit auch auf den zweiten Platz der Tabelle kletterte, schoss der EC Grand Immo VSV das spielfreie Hydro Fehérvár AV19 in die Playoffs. Die Villacher feierten einen 5:3 Erfolg über die Dornbirn Bulldogs, für die die Top-5 damit wieder in Ferne rückten. Im letzten Spiel des Abends gelang dem Tabellenführer HCB Südtirol Alperia, der sein Playoff-Ticket bereits am Freitag löste, ein 6:0 Shutout-Sieg über die iClinic Bratislava Capitals.

bet-at-home ICE Hockey League | Sonntag, 24. Jänner 2021:
Dornbirn Bulldogs – EC GRAND Immo VSV 3:5 
EC-KAC – Steinbach Black Wings 1992 3:2 
HCB Südtirol Alperia – iClinic Bratislava Capitals 6:0 

Weiterlesen
Die Moser Medical Graz99ers schlugen noch einmal am Transfermarkt zu und nahmen Ex-NHL-Crack Michael Latta unter Vertrag. Der 29-jährige Kanadier war zuletzt in der SHL für Färjestad BK im Einsatz. Weiterlesen
Kevin Tansey vom HC TIWAG Innsbruck - Die Haie wurde wegen eines Kniechecks im gestrigen Heimspiel gegen die spusu Vienna Capitals für zwei Partien gesperrt. Der 27-jährige Kanadier verpasst somit am kommenden Wochenende die beiden Auswärtsspiele in Linz und Bratislava. Weiterlesen
Die iClinic Bratislava Capitals verstärken ihre Offensive mit Sebastián Šmida. Der 22-jährige Center spielte in den vergangenen Jahren hauptsächlich beim HK Skalica in der zweiten slowakischen Liga. Der frühere Jugend-Nationalspieler wird bereits heute in der bet-at-home ICE Hockey League beim Auswärtsspiel gegen Tabellenführer HCB Südtirol Alperia sein Debüt geben. Weiterlesen
Der HC TIWAG Innsbruck – Die Haie setzte sich nach neun Niederlagen in Folge erstmals wieder gegen die spusu Vienna Capitals durch. Beim 5:4-Heimsieg nach Overtime lagen die "Haie" zwischenzeitlich bereits mit 3:0 in Front. Für den Game-Winner sorgte Braden Christoffer, der bereits spektakulär zum 2:0 traf. Für den HCI war es der erste Sieg nach drei Niederlagen am Stück. In der Tabelle rücken die Tiroler auf Platz acht vor. Die Capitals sind Tabellenvierter. Weiterlesen
Weitere Meldungen laden